2021

das Jahresprogramm 2021 zum Download


2020

das Jahresprogramm 2020 zum Download 


Samstag, 17. Oktober 2020, Abschlussessen Radgruppe, Restaurant Glasi, Hergiswil

Alljährlich feiern wir den Saisonabschluss mit einem feinen Nachtessen, gemeinsam mit unseren Partnerinnen. Dieses Jahr hat Kurt den Anlass organisiert. Wie letztes Jahr wird an diesem Abend auch das Jahresprogramm vorgestellt. Gleich bei Beginn wird das Programm vorgestellt. Während dieser Zeit haben die Partnerinnen Gelegenheit den Glasiladen zu stürmen. (Bitte an alle Herren: Genügend Geld mitgeben!)


Montag, 21. September 2020, Biketour ins Pilatusgebiet

Aus allen Richtungen kamen sie angefahren, man könnte schon fast von einer Sternfahrt berichten. Prächtiges Wetter war den Bikern hold. Kurzbericht

 

 

     

Mittwoch, 9. September 2020, Radtour Schmiedenmatte

Mehr oder weniger unsere Abschlusstour führt uns immer wieder ins Mittelland. Dort ist Bruno zuhause und er hat wie immer eine sehr interessante Tour zusammengestellt. Über den "kleinen Imbiss" am Schluss der Tour gibt es keine Worte zu verlieren. einfach sensationell.

Ausschreibung.     Doodle

Bericht

Die Versprechungen wurden alle eingehalten. Schpnes Wetter, interessante Gegend, steiler Aufstieg, allerdings Versprechen übertroffen!!! Aus den maximalen 10% wurden bis zu 15% über längere Strecken. Aber was soll's? Auch diese Hürde wurde von Allen mit Bravour gemeistert. wenn auch nicht alle im selben Tempo! Am Zwischenziel angekommen herrschte sofort eine gelöste und lockere Stimmung. Es wurde viel gelacht, zwischendurch wieder geschnupft. Das Essen mundete hervorragend. Der Wirt, Koni Schön.gesellte sich auch zu uns mit Schnupf und Schnaps! Man könnte der Tour auch den Namen Schnapstour verleihen.

Der Ausklang dieser Tour war bei Bruno zuhause, verbunden mit einem reichhaltigen und feinen Essen. (Schnaps inklusive).

ausführlicher Bericht

   
 Aare in Olten  Altstadt Olten  Kuh schaut interessiert 
     
im steilsten Stück  Uff geschafft!  ersehntes Ziel erreicht 
     
Hat hier einer die Disziplin gewechselt?  fröhliche Tafelrunde  Licht am Ende des Tunnels 
     

Mittwoch, 12. August 2020, Ersatz Lieni Tour, NW/OW anders

Die Lieni Tour findet auch dieses Jahr statt. Die Voraussetzungen sind nicht dieselben wie gewohnt. (Zugreise mit Maske) Emilio hat eine Ersatztour geplant im näheren Umfeld. Was wie gewohnt ist sind die Spaghetti am Schluss der Tour. Diesmal einfach bei Kälins statt bei Lienis.

Die Tour bietet für Alle etwas. Verschiedene Varianten sind möglich und alle Teilnehmer sollten in der Lage sein die Abkürzungen alleine zu fahren. Das Terrain ist den Meisten bestens bekannt.

Programm      Doodle Anmeldun

Bericht

Eine illiustre Schar Radfahrer traf sich zu dieser außergewöhnlichen Lieni Tour. Statt wunderschöne Landschaften in der Ostschweiz geniessen zu können kurvten wir in der gewohnten Umgebung herum. Das Einzige das war wie immer waren die Spaghetti, aber wirklich nur die. Die Köchin war auch eine Andere. 

Im Zwergenland Route Blick zu den Berner Alpen

ausführlicher Bericht


Mittwoch, 5. August 2020, Berner Oberländer Tour

Martin lädt zum Klassiker ein. Diese Tour bietet Vieles zum Geniessen. Eine Ausfahrt in Gegenden wo von unserem Verein nicht viel befahren wird, orientieren wir uns doch meistens an der Innerschweiz.

Programm.      Doodle Anmeldung

Bericht

Martin hat eine interessante und abwechslungsreiche Tour im Berner Oberland geleitet. Alle Teilnehmenden waren hell begeistert. Es hat sich auch gezeigt, dass es jederzeit möglich ist die Touren früher einzusteigen oder zu verlassen. Das gibt doch auch den weniger Trainierten Gelegenheit mit zufahren.

ausführlicher Bericht


Donnerstag, 23. Juli 2020, Pässefahrt Klausen-Pragel, eventuell am Freitag, 24.07

Die beiden Pàsse  Klausen und Pragel warten auf die passionierten Passfahrer. Der Pragelpass presst noch die letzten Reserven aus den Muskeln. Steiler Aufstieg und ebenso steile Abfahrt ins Muotathal ist das spezeille Merkmal dieses Passes. Der Klausen ein sehr angenehmer Aufstieg. Der einzige Wermutstropfen ist der Verlust an Höhenmetern hinunter nach Schächental.

Programm.      Doodle Anmeldung

Bericht

Ein Klassiker auf unserer Tourenliste: Klausen und Pragel. Dieses Jahr starteten leider nur 3 eiserne Radfahrer zu dieser, nicht ganz einfachen, Tour. Vor allem der Pragelpass macht das Klettern immer schwer. Die Abfahrt ins Muotathal ist strassenmässig sehr eng und die Strasse ist in einem desolaten Zustand.

Pragelpasshöhe Klöntalersee Mittagessen im Rhodannenberg

ausführlicher Bericht

 


Mittwoch, 8. Juli 2020 Feldhasentour III

Geschätzte Velokollegen, die Hoffnung, dass jeweils das Wetter uns zur Durchführung gut gesinnt sein wird, steht für den Organisator meist an erster Stelle. Die Belohnung durch eine grosse Teilnehmerschaft ist auch ein schönes Gefühl. Nach meinem Sturz vom 29. Mai bin ich jetzt daran den Trainingsrückstand nach 3 Wochen Veloabstinenz aufzuholen. Deshalb lade ich Euch trotzdem zu Fahrten über Feld- Wald- und Wiesenwegen ein. Die typische Charakteristik der Feldhasentour mit stetem Auf und Ab wird alle Teilnehmer über viele Nebenwege führen. Lasst Euch überraschen.

Ausschreibung Anmeldung

Bericht

Fakten: Tourlänge bis Rothenburg  88,5 km | Fahrzeit  bis Rothenburg  4 h | Höhenmeter  1300 m | Durchschnitt km/h   22.1 

Wenn oefra Touren organisiert dürfen wir uns immer freuen auf abgelegene Nebenstrassen, zum Teil steile, aber kurze Anstiege, viele Abzweigungen, kreuz und quer durch's Luzernerland und angrenzende Kantone.

Es war auch dieses Jahr nicht anders. Leider konnten nur 6 Teilnehmer mit machen. Die Unfallserie in den vergangenen Wochen hat einige Mitglieder zu längeren Pausen gezwungen. Wir wünschen Allen gute Besserung und ein baldiges Wiedersehen auf dem Rad.ein paar Impressionen 

auf der Heimfahrt Bidon füllen auf den schönen Nebenstrassen

 ausführlicher Bericht


Freitag, 26.06.2020 Nid- und Obwalden-Tour

Bärti lädt zu dieser Tour ein. Sie. führt uns erneut ins Obwaldnerland. 

2020_EL_NWOW_Tour.pdf.  

Bericht

10 Teilnehmer nahmen an dieser wunderschönen Tour teil. Es waren dies: Emilioi, Martin, Jörg, Toni, Ueli Frank, Kurt, Bruno, Wendel, Bärti, Erwin

90 km /1450 HM / 20.7 Km/h / 4:20 Std.

Eine Interessante und abwechslungsreiche Fahrt durch die beiden Kantone. Die Höhenmeter entsprechen dem Durchschnitt von sochen Touren. Wobei das Haupthindernis erst kurz vor dem Ende zu bewältigen war.

Mit dabei war erstmals Erwin Huser, ein altbekannter Sportler aus dem Kanton NW.  

Bärti hat einen ausführlichen Bericht erstellt mit Bildern vom aktuellen Hofphotograph Kurt.

ausführlicher Bericht


Mittwoch. 10. Juni 2020 Hinterlandtour verschoben auf  

Freitag, 10. Juni 2020

Anmeldungen auf dem gewohnten Weg, Seite ist geändert worden. 

Toni Hürlimann hat eine interessante Tour geplant. Da kommen alle auf ihre Rechnung. Mit Korruption versucht er möglichst viele Teilnehmer zu ködern. ER offeriert ein Bier oder sonst ein Getränkt im Restaurant Pony.

Anmeldung. Programm

Bericht

Die Verschiebung der Tour hat sich gelohnt. Schönstes Wetter war an diesem Freitga angesagt. 

7 motivierte Kollegen trafen sich am vereinbarten Treffpunkt. Chrigu (mit Motor), Emilio, Kurt, Bruno, Martin, Bärti und Toni.

Die Tour führte über 1260 HM und 88 km. Durchschnitt 21 Km/h, höchster Punkt 830M / niedrigster Punkt 474 M

ausführlicher Bericht

Gemütlicher Abschluss im Aufstieg wunderschönes Schloss

 


Freitag, 29. Mai 2020 Rennradtour Zugerland

Wir starten in Rotkreuz und machen einen Abstecher in den Kanton Zürich. über Knonau-Kappel-Sihlbrugg erreichen wir wieder den Kanton Zug. Von Neuheim führt uns die Route auf vielen Nebenstrassen bis hoch über den Aegerisee. Die Rückfahrt zum Start führt über Allenwinden-Baar-Cham zurück nach Rotkreuz. 

Es ist kein Mittagshalt (Restaurant) vorgesehen. Wir werden aber selbstverständlich Pausen einschalten um unsere Energiereserven aufzufüllen. Die definitiven Angaben zu dieser Tour werden rechtzeitig der Radgruppe zugestellt.

Die Ausfahrt ist entgegen der ersten Ausschreibung gekürzt worden. Wir können die abgeschnittene Schleife aber spontan wieder einbauen. Das werden wir aber nach Absprache mit den Teilnehmern vor Ort entscheiden.

Auschreibung     Anmeldung.       Route und Profil

Tourenbericht

Teilnehmer: Emilio, Kurt, Bärti, Jörg, Martin, Hanspeter, Franz Bühler , Ruedi und Franz Oesch

Start und Ziel in Rotkreuz über 90 km und 1200 Hm. 

Wettervorhersagen: sonnig mit einzelnen Quellwolken, starke Bise und Temperaturen bis 20 Grad. Ideales Wetter zum Rad-fahren ausser der Bise. 

Die Tour führte uns rund um den Kanton Zug. An der Grenze von Aargau, Zürich und Schwyz umrundeten wir den Kanton.

2020_BR_RF_Zugerland.pdf

 

Dienstag, 19. Mai 2020 Einfahrtour durchs Obwaldnerland

Jürg Feierabend lädt.alle Radfahrer ein zur Einfahrtour. Die Tour wird so organisiert das sie den Empfehlungen des BAG entspricht. Der Wunsch nach einer gemeinsamen Ausfahrt war gross und deshalb versuchen wir es. Es wird sich herausstellen nach der Tour ob unter den aktuellen Empfehlungen weitere gemeinsame Touren angeboten werden sollen.

Einladung und Route und Profil Anmeldung

Bericht

Teilnehmer: Anna Mariia, Emilio, Bärti, Franz Bühler, Josy (bis Wilen) Kurt, Ruedi, Wendel und Jörg

Start und Ziel: Stans 

Abfahrt 13 Uhr-60 km-850 Hm-2 h 40 Min-Schnitt 22.5kmh

Hier ist der Tourenbericht einsehbar


Woche vom 12. - 19. März 2020, Radfahren in Mallorca

Die Luft ist warm und die Sonne scheint. Richtige Frühlingstemperaturen herrschen in Mallorca. Kurt und Ruedi haben diese Woche schon vor Weihnachten geplant. Kurz vor der höchsten Alarmstufe zur Corona Geschichte sind wir abgereist. Wir geniessen die ersten Radkilometer auf den mallorquinischen Strassen. Die sind in einem hervorragenden Zustand. Der Aufmarsch von Touristen und Radfahrern hält sich in Grenzen aufgrund der Situation in ganz Europa.

Fake News erreichen uns hier auch. So hat gestern jemand verbreitet der Flughafen werde am Montag geschlossen. Würde für uns heissen sofortige Abreise oder längerer, ungeplanter Aufenthalt auf der Insel. 

Wir hoffen die sonnigen Tage in Mallorca bis zum Ende geniessen zu dürfen.

Samstag, 14. März 2020 

Da war die Welt noch in Ordnung!

 
auf dem Hauptplatz von Llucmajor  Frühling in Mallorca

volle Fahrt in ruhiger Umgebung

 

Sonntag, 15. März 2020 

Ausgangssperre verhängt in Spanien, gilt auch für die Balearen- und Kanaren. Die Mieträder mussten wir heute morgen zurückbringen und uns um eine bald mögliche Heimkehr bemühen. Am Dienstagmorgen fliegen wir zurück in die Schweiz. Den heutigen und morgigen Tag verbringen wir im Hotel und üben uns in Geduld.

 leere Strände  Leere Promende  gute Laune nicht verderben lassen

 


2019

das Jahresprogramm 2019 zum Download 

Jahresbericht des Rad-Obmann 

Hier ansehen


Montag, 16. September 2019, Rund um die Schrattenfluh

Hans und Ueli, unsere MTB Spezialisten haben wieder eine interessante Tour organisiert. Die Schrattenfluh, eine ganz besondere Felsformation, soll umfahren werden. Die Routenführung entspricht dem Bild untern, ausgenommen die Höhenmeter in Marbach werden mit der Bahn überwunden. 

Tourenplan und Ausschreibung Anmeldung  

Bericht

folgende Teilnehmer genossen das traumhafte Wetter!

motorisierte Abteilung
Hans Bissig, Ueli Moser und Geri Pfister

"normale" Abteilung
Emilio Kälin, Kurt Stocker, Ueli Frank und Ruedi Schoch

Die Bilder sagen mehr als 1000 Worte! Traumhaftes Wetter und gelebte Kameradschaft.

 

ausführlicher Bildbericht


Mittwoch, 11. September 2019

Bruno's Touren haben es in sich! Dieses Jahr nennt er sie Flachtour. Schaut man aber die Höhenmeter und die entsprechenden Steigungen an ist das fast eine Beleidigung. Aber das tut der Freude über diese Tour keinen Abbruch.

Programm und Anmeldung

Bericht

Flach wie angekündigt!!!  Trotzdem viel Hunger?

Nach 10 Jahren, ist das der letzte Bilderbericht von Emilio über die
bilderreichen Aktivitäten der Abteilung Rad! Freude herrscht auf ruhigere
Zeiten!

Diese Freude herrscht nur für Emilio. Wir von der Radgruppe bedauern dies sehr, haben aber grossen Respekt und Hochachtung vor diesem Entscheid.
Die Radgruppe war noch nie so gut aufgestellt wie in den letzten Jahren
unter der Leitung von Emilio. Herzlichen Dank!

Hier noch der ausführliche Bericht, gilt auch für die Lieni Tour.

 
 

 


Mittwoch, 14. Aug. 2019, Lieni Tour

Alle warten mit Sehnsucht auf diese Tour. Sie hat in unserem Programm die längste Tradition. Sie ist wie geschaffen für die Pflege alter Freundschaften. Das Abschlussessen bei Emilia und Peter (Lieni) ist immer ien Highlight. Spaghetti, Most und Bier. Zum Finale die Hatz auf den Bahnhof um den Zug zu erreichen.

Programm und Anmeldung  


Mittwoch, 7. August 2019, Röstigraben Tour

Röstigraben Tour lässt vieles erahnen. Wo ist der Röstigraben? Martin weiss es offenbar, wo der Graben ist und hat eine interessante Tour zusammengestellt. Dies in einer Gegend, die den meisten nicht so bekannt ist.

Programm und Anmeldung 

Leider ausgefallen wegen schlechtem Wetter!


Mittwoch 31. Juli und Donnerstag, 1. August 2019, Schwarzwald Tour

Bärti Meier hat ausser Programm eine 2-tägige Tour geplant in den Schwarzwald. Er konnte 4 weitere Velofahrer begeistern für diese Tour. Der Startort war Bad Zurzach und das Ziel am 1. Tag Rottweil. Der 2. Tag führte dann wieder zurück nach Bad Zurzach. Natürlich auf einer anderen Route.

Bericht 


Dienstag, 30. juli 2019, individuelle Pässefahrt

Unser Obmann Emilio kann es nicht sein lassen bei jeder passenden Gelegenheit die Pässe rauf zu kraxeln. Unser Youngster steht dem in nichts hinten an und so kann es geschehen, dass sich die Beiden unterwegs treffen!

Den ausführlichen Bericht kannst Du hier runterladen. 


Montag, 22. Juli 2019, Pässefahrt

Airolo-Biasca-Acquarossa-Lukmanier-Disentis-Oberalppass- Andermatt-Erstfeld, Ueli organisiert die Tour analog wie letztes Jahr. Immer wieder eine besondere Herausforderung den Lukmanier und Oberalp zu befahren.

Programm und Anmeldung  

Bericht

Die "Bergziegen" wurden mit herrlichem Wetter belohnt. Schau den Bericht an und überzeuge Dich, dass Du ein Saison Highlight verpasst hast.

Bericht in pdf 


Donnerstag, 11. Juli 2019, Feldhasentour II

Der Feldhase hoppelt wieder rum. Franz möchte uns das gerne zeigen und sucht die Feldhasen. Wir dürfen ihm dabei helfen und interessante Wege kennen lernen.

Programm und Anmeldung

Bericht

Bei wudnerschönem Wetter starteten wir in Rothenburg. Wie der Name der Tour erahnen lässt führte der Weg in Zickzack Sprüngen durch die Gegend. Links und rechts, rauf und runter. Dies aber immer mit giftigen Steigungen gewürzt. 

Berich in pdf 


Donnerstag, 27.Juni 2019 Sempachersee Rundfahrt

Nach einem kalten Monat Mai erfreute uns derJuni heisses bis sehr heisses Wetter. So auch an diesem Donnerstag. Die Bilder im Bericht dokumentieren dies eindeutig. Aber unermüdliche 8 Vereinsmitglieder nahmen die Strapazen auf sich.

ausführlicher Bericht verfasst von Emilio


Freitag, 31. Mai 2019, Mittelland Tour

Martin hat eine schöne und abwechslungsreiche Tour organisiert. De Rüüs na durab und s’Seetal duruuf, da bruucht denn en jede en ghörige Schnuuf. Das lässt schon den "Gwunder" wecken. 

Anmeldung und Programm

Bericht

der ausführliche Bericht findest Du hier.


Donnerstag, 25. April 2019, Ausfahrt durchs "Tschifiland" Einweihung Velodress mit Fotoshooting

Der Frühling hat sich schon länger angekündigt. Die erste gemeinsame Ausfahrt kann nicht mehr lange auf sich warten lassen. Jörg hat eine interessante Tour zusammengestellt durchs "Tschifiland".

Nebst der ersten Ausfahrt im neuen Trikot gibt es selbstverständlich ein Gruppenbild, um dies auch für die Ewigkeit zu festigen.

Anmeldung ausführliches Programm

Bericht

Die Tour fand am Ende einer Schönwetterperiode statt. Man darf mit Verlaub berichten, dass die ursprüngliche Tour vom Winde verweht wurde. Der Start fand wie gewohnt statt ab Bahnhof Stansstad. Nach Alpnach verlief alles noch problemlos. Ebenso hinauf nach Siebeneich. Der Föhn war aber immer stärker spürbar und so war ein Marschhalt angebracht. Der Tourenleiter entschied dann Abbruch der ursprünglichen Tour und führte uns auf eine ebenso interessante Strecke. Man darf aber von einer sehr gelungenen 1. Ausfahrt sprechen.

ein kompletter Bildbericht findest Du hier  

 Link


Giverola 2019 

Der Bericht von Emilio


2018

Jahresprogramm 2018 Rad

Auch im neuen Jahr ist ein reich befrachtetes Programm vorgesehen


 

Dienstag, 17. April 2018, Knospen- oder Blustfahrt

Die alljährlich stattfindende 1. Ausfahrt startet wie immer bei Franz Bühler. Die sanften Hügelzonen im Kanton Luzern bieten uns eine ideale Voraussetzung um so richtig in Schwung zu kommen. 

Programm und Anmeldung  

Bericht

Die Ausfahrt wurde, aufgrund schlechter Wettervorhersage, schon am Freitag verschoben auf den Mittwoch. Dies hatte zur Folge dass die Teilnehmerzahl halbiert wurde. Schade, denn das Wetter am Dienstag war sehr schön. Pensionierte sind eben nicht immer schnell verfügbar. Auch sie haben volle Terminkalender!!!.

Die Fahrt war aberg trotzdem wunderschön und das abschliessende "Gelage" bei Rösli und Franz ausgezeichnet. Rösli hat die Drohung war gemacht und erstmals keine Spaghetti mehr aufgetischt. Der "Ersatz" war aber auch ausgezeichnet.

Den ausführlichen Bericht kannst Du hier einsehen. Wie immer verfasst von unserem Obmann Emilio


Trainingslager in Giverola vom 6. bis 12. Mai 2018  

Alle Jahre wieder. Giverola lässt uns einfach nicht los. Vor allem Emilio und Franz sind grosse Fan der Destination Giverola. Ich meinerseits kann mich der Faszination auch nicht entziehen. Legendär sind vor allem die Morgen- und Abendbuffet. Soviel Leckeres aus der Küche, mit viel Liebe angerichtet und präsentiert, findet man nicht in vielen Ressorts für Sportler. Aber natürlich nicht nur die Küche zieht viele Radfahrer jährlich nach Tossa de Mar. Die Gegend ist für Radfahrer auch ein Eldorado. Legendär ist sicher die Küstenstrasse der Costa Brava, der Touro, Hillary und sonst noch Higlights. 

In diesem Jahr haben sich die "Engelberger" auf 3 verschiedene Trainingslager verteilt. Begonnen haben die Gruppe um Kreuter Christian in Cabicce Mare vom Samstag, 21. bis Samstag 28. April. Darauf folgte das Lager in Giverola, um Emilio und aktuell das in der Toskana um Ruedi.

Ueli hat sich ein Mammutprogramm aufgebrummt. Er reiste nach Giverola und bei seiner Heimkehr am Sonntagmorgen blieb ihm nicht viel Zeit zum Ausruhen. Denn am gleichen Abend fuhr der Bus ab in die Toskana.

Entsprechend ist der ausführliche Bericht von Emilio. (Leider gekürzt für die Webseite)

Trainingslager Toskana vom 14. bis 20 Mai 2018 

Eine grosse bunte Radfahrerschar im Trainingslager in der Toskana, San Vincenzo.Darunter 4 Mitglieder der  SVSE Engelberg. Kurt, Ruedi, Ueli und Wendel. Unter den Teilnehmer sind nicht weniger als 4 altgediente Radprofis. Entsprechend wird in den oberen beiden Klassen gefahren. 

Gruppe


Dienstag, 22. Mai 2018 Fahrt ins Blaue

Fahrt ins Blaue lässt viel offen, in der Planung und im Ablauf. Die Realität war denn auch genauso. Dieser Anlass war ursprünglich nicht im Jahresprogramm. Ist erst im Nachhinein eingeschoben worden. Der Organisator weilte 2 Wochen aneinander in Trainingslager. Dies erschwerte die Organisation erheblich und so war es nicht verwunderlich, dass Einiges schief gelaufen ist. Emilio hat das im Bericht festgehalten. Trotz all den widrigen Umständen haben die Teilnehmenden eine wunderschöne Tour geniessen können. Dem spontan eingesprungenen Leiter, Martin Senn, gebührt der beste Dank. 

ausführlicher Bericht


Dienstag, 29. Mai 2018 Präsitour 

Unsere Präsitour ist fast Pflichtprogramm, denn sie wird zu Ehren des Präsidenten durchgeführt. Diesmal hat Ueli die Tour gezeichnet und organisiert. Sie führt uns ins schöne Obwaldnerland. 

Programm und Anmeldung

Bericht

Die Wetteraussichten waren gut und somit bestand auch keine Unsicherheit über die Durchführung der Tour. Pünktlich um 13.00h versammelte sich eine stattliche Anzahl Radrennfahrer am Bahnhof Stansstad. Alle gelangten mit dem Fahrrad an den Start. Die Anfahrt glich schon fast einer Sternfahrt, von Oberarth, Rothenburg, Kriens, Giswil, Buochs und anderen Orten wurde das Startgelände angefahren. Die Tour führte uns ins schöne Obwaldnerland. Nebst der schönen Landschaft durften wir auch noch die nachahmenswerte Gastfreundschaft eines Wallisers geniessen. Er lud uns in seine "Beiz" ein, obwohl eigentlich geschlossen gewesen wäre ab 14.30h. Danke und Bravo!

Bildbericht wie immer verfasst von Emilio


Mittwoch, 30. Mai 2018 SVSE Radtour Schwarzwald

Die Ausschreibung betreffend die Radtour 2018. Das Datum ist der 30. Mai 2018 und sie rollt unter dem Namen Radtour Schwarzwald.  Programm

Bericht 

Eine kleine Gruppe fand sich ein im Basler Bahnhof. Insgesamt 1 Frau, Heidrun, und 7 Herren. Die Fahrt fing an mit einem Wow Erlebnis der Nicht Basler. Durch die unterirdische Velogarage, wo Tausende von Velos abgestellt waren, führte uns der Weg direkt auf die oberirdischen Radwege der Stadt Basel. Problemlos kommt man zur Stadt hinaus und ist bald auf dem internationalen Radnetz. Entlang eines beschaulichen, kleinen Flusses führt uns die Strecke nach Steinen DE. Dort erwartete uns das Begleitfahrzeug. Begleitet und betreut wurden wir von Kurt Jossi, der auch packende Bilder knipste. Danach folgte ein stetes Auf und Ab, auf wenig befahrenen Strassen, bis nach Badenweiler. Dort begann dann ein ca. 7 Kilometer langer, steiler Aufstieg zum Blauen. 

Auf dem Blauen füllten wir unsere Energiereserven mit Speis und Trank, bevor es mit der  Abfahrt weiterging. Abgesehen von einer kleinen Gegensteigung ging's nur noch runter. Leider hat sich die Fahrerin bei einer engen Kurve verschätzt und brauchte die Unterstützung der Leitplanke um die Kurve zu fahren. Das ging glimpflich aus, jedoch verletzte sie sich dabei und musste zur Notfallstelle ins Spital gebracht werden um die Schnittwunden und Schürfungen zu versorgen. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung. 

Beim Krankenhaus in Schopfheim trafen wir uns wieder mit Kurt Jossi. Wir beschlossen, dass Kurt und Thomas warten auf die verletzte Fahrerin. Denn sie wollte unbedingt die Tour bis Basel fertig fahren. Die anderen fuhren dann in rassigem Tempo in Richtung Basel weiter. Ziel war den Zug um 17.14h zu erreichen. Das Zeitfenster betrug 5/4 Stunden, was realistisch war. Jedoch ereilte Ueli noch ein "Plattfuss" unterwegs und die Zeit wurde immer knapper. Doch unser Leiter, Christian Schmid war voller Überzeugung das wir das schaffen. Er sollte Recht behalten und wir schafften es tatsächlich noch rechtzeitig auf den Perron. Eine richtige Verabschiedung konnte nicht mehr stattfinden angesichts der sehr knappen Zeit. An der Stelle gebührt Christian der beste Dank für die Organisation und Leitung, wie auch Kurt Jossi für die Betreuung.

  Hansruedi, Ueli, Thomas, Kurt, Ruedi, Christian, Heidrun        
    Christian Schmid

Donnerstag, 14. Juni 2018, Willisauer Ringlitour

Wiederum führt uns eine Tour in Richtung Luzerner Hinterland. Die Tourenbeschreibung ist diesmal als Bilderrätsel präsentiert. Um das Rätsel zu lösen sind Ortskenntnisse erforderlich oder hilft vielleicht "Google". Wie dem auch immer sei, die Tour ist trotzdem für jedermann empfehlenswert. Das Wissen um die Tourenführung ist nicht erforderlich und gilt auch nicht als Prüfung.

Programm Beschreibung Anmeldung

Bericht

Das Wetter spielte ein bisschen verrückt und verunsicherte den Organisator. Er entschied aber am Vorabend, dass die Tour, aufgrund des Wetterberichts, doch stattfinden wird. Das Wetter sah am Morgen nicht gerade einladend aus. Tiefe Temperaturen (13 Grad) und dunkle Wolken am Himmel waren nicht sehr einladend. Am Start hatten den auch alle Fahrer sich auf kältere Temperaturen eingestellt und die Langarm Trikots, Westen, Aermlinge usw. montiert. Bis am Mittag war es meistens bedeckt und erst beim Halt in Willisau zeigte sich die Sonne. 
Es war eine wunderbare Tour, auf verkehrsarmen Strassen, aber mit vielen Steigungen gespickt. Der Bildbericht zeigt die Schönheiten dieser Tour auf.


Freitag, 29. Juni 2018, 4-Seen Rundfahrt

Eine anspruchsvolle Tour erwartet die Teilnehmer. Bei dieser Tour handelt es sich um die im Vorjahr abgesagte Veranstaltung. Martin, der Organisator, hat die Route nicht abgeändert. 

Programm und Anmeldung

Bericht

Eine gelungene Tour vorbei an 4 Seen. Vierwaldstättersee-Zugersee-Lauerzersee-Aegerisee, dies alles an einem Tag. Stolz präsentierte uns Martin "seinen" Kanton Zug. Man spürte seine Verbundenheit zu Zug. Begeistert erklärte er uns einen kleinen Teil der Zuger Geschichte, verbunden mit einem fantastischen Blick auf die Zuger Altstadt. Herzlichen Dank! Die vielen Bilder im Bericht zeugen von der Schönheit der Tour. Download PP Präsentation


Mittwoch, 4. Juli 2018 Bike Tour Gemmi

Hans hat die Gemmi Tour auf vielseitigen Wunsch noch einmal organisiert. Das muss eine sehr interessante Tour sein, sonst hätte der Wunsch nicht bestanden auf einer Wiederholung. Also gilt für Alle, insbesondere für die noch nicht Teilgenommenen, sich für diese Tour anzumelden, um das unvergessene Erlebnis auch zu geniessen.

Programm und Anmeldung 

Bericht

Alle Teilnehmer waren hell begeistert von dieser Tour. Single Trails, rassige Abfahrten über Stock und Stein, eine Bergwelt die seines gleichen sucht und noch viel mehr gab es zu erleben auf dieser Tour. Erstmals fuhren wir auf einer Downhill Strecke herunter. Dies nachdem wir fast die Hälfte der Strecke auf einer steilen, mit viel Schotter und groben Steinen durchsetzen Weg herunter fuhren. Bei einem Halt begegnete uns eine junge Frau und empfahl uns die DH Strecke. Hans zögerte noch ein wenig, doch die anderen meinten man sollte es probieren. Wir wurden nicht enttäuscht! Die Abfahrt auf dieser Piste war schlicht sensationell.

Bildbericht

     

Freitag, 27. Juli 2018, Gummeli Tour 

Wenn es die Gesundheit von Franz Oesch zulässt, wird er nächstes Jahr die Feldhasentour II organisieren und leiten. Wir freuen uns schon heute! 

Anstelle der Feldhasen organisiert Emilio eine Tour ins «Gummeli-Land». Für einige wird es die Königsetappe dieser Velosaison. Abkürzungen sind auch möglich!

Einladung und Anmeldung  

Bericht

Heiss, heisser am heissesten, so ungefähr könnte man die Tour beschreiben. Der Sommer 2018 beschert uns zwar  dauerhaft schönes Wetter. Das ist im Allgemeinen auch geschätzt von den Radfahrer. Aber wenn das schöne Wetter auch noch eine für unsere Breitengrade unbekannte Hitze mit sich bringt, wird die Radlerei zur Tortour. Ein Begleitfahrzeug mit Dutzenden von gefüllten Bidons ist fast ein "Muss". Die Bilder sprechen eine klare Sprache.

Bericht

   

Donnerstag, 16. August 2018, Lieni Tour

Wer freut sich nicht auf diese Tour? Diese Tour gehört zum absoluten Muss. Nicht nur wegen dem Radfahren, sondern auch wegen dem anschliessenden gemütlichen Zusammensein bei Emilia und Peter, eben bei den Lienis. Die Tour ist im Voraus nicht bekannt und für alle Nicht Ostschweizer eine Überraschung

Programm und Anmeldung

Bericht

Der Franzose würde sagen "Die Abwesenden haben unrecht". Das gilt auch für diese Tour. Nach 2 Jahren Unterbruch war uns das Wetter wieder einmal hold. Der Bericht, wie immer verfasst von Emilio sagt mehr als 1000 Worte.

Bericht


Donnerstag, 6. September 2018, Jura Tour

Wie immer am Ende der Saison reisen wir nach Starrkirch zu Bruno und Ursula. Was das bedeutet wissen alle die schon einmal dabei waren. Wir werden nicht nur verwöhnt mit guten Touren, sondern auch kulinarisch. Die leidenschaftliche Köchin Ursula überrascht uns immer wieder mit neuen Kreationen. 

Programm und Anmeldung

Bericht

Der wie immer von Emilio verfasste Bericht zeigt alles auf was die grosse Radlerschar erleben durfte. Bericht


Montag - Mittwoch, 17. - 19. September 2018, Biketage Lenzerheide

Mal was Neues! Hans und Ueli haben 3 Biketage organisiert auf der Lenzerheide. Das Bikeparadies schlechthin, finden doch dort auch immer wieder internationale Wettkämpfe statt. Die von den Beiden ausgesuchten Touren lassen die Bike-Herzen höher schlagen. Also sofort anmelden und die Tage reservieren für unvergessliche Erlebnisse im Bike-Paradies.

Einladung Anmeldung Hotelangebot 

Bericht

Mal was anderes. 3 Biketage sind aussergewöhnlich in unserem Verein. Der von Hans und Ueli ausgesuchte Ort war speziell, sind doch Tage zuvor die Weltmeisterschaften hier, direkt vor unserem Hotel. abgehalten worden. Die von den Organisatoren ausgesuchten Routen waren nicht gewöhnliche Routen, sondern vielfach koordiniert mit Bahn Aufstiegen. Das hat Vieles erleichtert, aber auch interessant gemacht. 

Bericht


Dienstag, 25. September 2018, Bike O-Tour

Diese Tour führt von Alpnach aus über die Lütholdsmatt zum Langis und wieder zurück nach Alpnach. Das ist nicht die ganze Tour. Dies genauer anzuschauen kannst Du in der Einladung. 

Einladung und Anmeldung

Bericht

Sechs unerschrockene Biker starteten in Alpnach unter der Leitung von Christian Küchler. Die Temperatur betrug +4° in Alpnach um 08.15h. Also Winterbekleidung war angesagt, wenn auch ungern. Aber beim Aufstieg zur Lütholdsmatt hat sich die Kleidung von innen aufgewärmt. 

Bericht

Dies war unser letzter Streich im Jahr 2018. Schon bald beginnen wir mit der Tourenplanung für das kommende Jahr.

Wir durften viele schöne Touren unternehmen und sind allesamt immer wieder gesund und unfallfrei nach Hause gekommen. Das ist nicht selbstverständlich, lauern doch vor allem auf den Strassen vielfältige Gefahren. Die Autofahrer werden ungeduldiger, überholen in ungenügendem Abstand, biegen ab ohne Blinkzeichen und noch Vieles mehr. Die Radfahrer selbst sind aber auch nicht immer unschuldig und benehmen sich unkorrekt.

Miteinander statt Gegeneinander müsste das Motto auf der Strasse sein!

 

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr

 


2014 

Das Jahresprogramm Rad 2014 ist da. Details könnt ihr hier erfahren

Tourenberichte 2014

Cambrills 2014

Frühlingstouren 2014

Willisauerringlitour 2014

Brunos Flachlandtour 27.06.14

 

Tourenberichte 2013

25.04.13 Einfahrtour 

02.05.13 Präsitour

13.05.13 Napftour

31.12.13 Jahresrückblick Rad

  

Nachfolgend weitere Impressionen der Abteilung Rad

Jahresbericht Rad 2011

Tourenbericht Einfahrtour 27.04.12

Tourenbericht Willisauerringlitour 24.05.12

Drei Pässefahrt 2010

Königsetappe Bike 2010

Kurzrückblick 2011